Behandlungsschwerpunkt Kieferorthopädie

Behandlungsmethoden

mit herkömmlichen (abnehmbaren) Zahnspangen
mit festsitzenden Zahnspangen - Brackets aus Keramik oder Metall - mehr Info
mit INVISALIGN - der unsichtbaren Zahnkorrektur für Erwachsene (die Ordination ist speziell für INVISALIGN zertifiziert) - mehr Info


Ablauf einer Behandlung

1. Gespräch mit dem Patienten und Abklärung seiner Wünsche
2. Erstellung eines Panoramaröntgen
3. Erstellung eines Kostenvoranschlages

Wenn der Patient einwilligt:

4. Aufnahme eines Fernröntgenbildes
5. Vermessung und Analyse des Fernröntgenbildes
6. Abdrucknahme der Zähne und Anfertigung eines Gips-Modells. Danach Vermessung des Modells
7. Fotodokumentation am Beginn und später am Ende der Behandlung
8. Detaillierte Besprechung der Analyse und Behandlungsvorschläge
9. Terminvereinbarung für Behandlungsbeginn

Nach jeder festsitzenden Behandlung muss das Ergebniss mit einem RETAINER gehalten werden.


Häufige Fehlbildungen

- Kreuzbiss

Beim Kreuzbiss ist das rechtzeitige Erkennen im Kindesalter sehr wichtig. Die derzeit zielführendste Behandlungsmethode ist die forcierte Gaumennahterweiterung mit geklebten Klappschienen.


 

Kreuzbiss: forcierte Gaumennahterweiterung mit geklebten Kappenschienen

- Progenie (Unterkiefer - Vorbisslage)

Der Unterkiefer ist in Bezug zum Oberkiefer nach vorne verschoben. Als Behandlungsmethode kommt hier ein Kinnkäppchen mit Kopfhaube zum Einsatz. Diese Behandlungsmethode eignet sich vor allem für das Vorschul- und frühe Kindesalter.